PRIV.-DOZ. DR. MED. ALEXANDER SASCHA BRANDT

Beruflicher Werdegang

Studium der Medizin und Informatik an der RWTH-Aachen

Facharztausbildung in der urologischen Abteilung bei Prof. Dr. med. W. Wagner im St. Josefshospital Krefeld-Uerdingen und in der Klinik für Urologie und Kinderurologie, Prostatazentrum des Helios Universitätsklinikums Wuppertal, Lehrstuhl für Urologie der Universität Witten/Herdecke unter Leitung von Prof. Dr. med. S. Roth

Oberarzt der urologischen Klinik bei Prof. Dr. med. St. Roth im Helios Universitätsklinikum Wuppertal

Seit 01.04.2020 niedergelassen.

2005: Promotion an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen
2008: Fachkunde im Strahlenschutz für den Bereich Notfalldiagnostik und Abdomen (Innere Organe)
2009: Paul-Mellin-Gedächtnispreis der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Urologie
2009: GCP (good clinical practice) Zertifikat
2011: Facharzt für Urologie
2011: Fellow of the European Board of Urology (FEBU) (europäischer Facharzt)
2012: Oberarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie, Prostatazentrum des Helios Universitätsklinikums Wuppertal, Lehrstuhl für Urologie der Universität Witten/Herdecke
2012: Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Urologie
2013: Fachkunde im Strahlenschutz für den Bereich Niere und ableitende Harnwege sowie Interventionen in Verbindung mit dem Anwendungsbereich Abdomen, Niere und ableitende Harnwege
2016: Habilitation und Erwerb der Venia Legendi für das Fach Urologie an der Universität Witten/Herdecke
2019: Zusatzbezeichnung Medikamentöse Tumortherapie

Spezialisierung: Lasertherapie der Prostata, Steintherapie, Retroperitoneale Fibrose

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Urologie, Nordrheinwestfälischen Gesellschaft für Urologie, European Association of Urology.

 

 

© 2018 UZE - Urologisches Zentrum Euregio - Impressum - Datenschutzerklärung